Dieser Text befindet sich gegenwärtig in Bearbeitung, unterliegt ständigen Änderungen und kann dadurch nicht stets akkurat irgendeine freigegebene Version der Software Apache™ Subversion® beschreiben. Das Speichern dieser Seite als Lesezeichen oder andere auf diese Seite zu verweisen, ist keine so gute Idee. Besuchen Sie http://www.svnbook.com/, um stabile Versionen dieses Buchs zu erhalten.

Name

pre-commit — Ankündigung kurz vor Abschluss der Übergabe.

Übersicht

pre-commit REPOS-PATH TXN-NAME

Beschreibung

Der Hook pre-commit wird ausgeführt, kurz bevor eine Übergabetransaktion zu einer neuen Revision wird. Üblicherweise wird dieser Hook dazu verwendet, um Übergaben abzuwenden, die aufgrund ihres Inhalts oder des Ortes nicht zulässig sind (z.B., könnte Ihr Standort verlangen, dass alle Übergaben auf einen bestimmten Zweig eine Ticketnummer des Fehlerverfolgungssystems beinhalten, oder dass die Protokollnachricht nicht leer ist).

Falls das Hook-Programm pre-commit einen Rückgabewert ungleich Null zurückgibt, wird die Übergabe abgebrochen, die Übergabetransaktion entfernt und alles, was nach stderr ausgegeben wird, zum Client umgeleitet.

Eingabeparameter

Die Kommandozeilenparameter, die an das Hook-Programm übergeben werden, sind in der gegebenen Reihenfolge:

  1. Projektarchiv-Pfad

  2. Name der Übergabetransaktion

Darüber hinaus leitet Subversion alle vom übertragenden Client eingereichten Sperrmarken über die Standard-Eingabe an das Hook-Skript. Falls vorhanden, werden diese als eine Zeile formatiert, die die Zeichenkette LOCK-TOKENS: beinhaltet, gefolgt von zusätzlichen Zeilen, eine pro Sperrmarke, die die Informationen zur Sperrmarke enthält. Jede Zeile mit Sperrmarken-Informationen besteht aus dem mit der Sperre verbundenen, URI-maskierten Projektarchiv-Pfad, gefolgt vom senkrechten Strich (|) als Trennzeichen und schließlich der Zeichenkette der Sperrmarke.

Übliche Verwendung

Validierung und Kontrolle von Änderungen