Diese Dokumentation wurde zur Beschreibung der Serie 1.7.x von Apache™ Subversion® erstellt. Falls Sie eine unterschiedliche Version von Subversion einsetzen, sei Ihnen dringend angeraten, bei http://www.svnbook.com/ vorbeizuschauen und stattdessen die zu Ihrer Version von Subversion passende Version dieser Dokumentation heranzzuiehen.

Kapitel 6. Konfiguration des Servers

Inhaltsverzeichnis

Überblick
Auswahl einer Serverkonfiguration
Der svnserve-Server
svnserve über SSH
Der Apache HTTP Server
Empfehlungen
svnserve, ein maßgefertigter Server
Der Serverstart
svnserve als Unix-Dienst
svnserve über inetd starten
svnserve über einen Tunnel
svnserve als ein Dienst unter Windows
svnserve als ein launchd-Job
Integrierte Authentifizierung und Autorisierung
Erstellen einer Passwortdatei und festlegen der Authentifikationsumgebung (Realm)
Setzen von Zugriffsbeschränkungen
svnserve mit SASL verwenden
Authentifizierung mit SASL
SASL Verschlüsselung
Tunneln über SSH
SSH-Konfigurationstricks
Erstmalige Einrichtung
Steuerung des aufgerufenen Befehls
httpd, der Apache HTTP-Server
Voraussetzungen
Grundlegende Konfiguration von Apache
Authentifikationsoptionen
Einfache Authentifizierung
Digest authentication
Autorisierungsoptionen
Pauschale Zugriffskontrolle
Verzeichnisweise Zugangskontrolle
Abstellen pfadbasierter Prüfungen
Schutz des Netzwerkverkehrs durch SSL
Konfiguration von Subversion Server SSL Zertifikaten
Subversion-Client SSL-Zertifikat-Verwaltung
Extra Schmankerl
Stöbern im Projektarchiv
Protokollierung von Apache
Proxy mit Weiterleitung beim Schreiben
Andere Funktionen von Apache
Pfadbasierte Autorisierung
Protokollierung auf hohem Niveau
Server Optimierung
Datenpufferung
Datenkompression über das Netz
Unterstützung mehrerer Zugriffsmethoden auf das Projektarchiv

Der Zugriff auf ein Subversion-Projektarchiv kann problemlos von mehreren Clients, welche auf demselben Rechner wie Subversion laufen, gleichzeitig erfolgen – unter Verwendung von URLs mit dem file://-Schema. Aber typischerweise läuft der Subversion-Server auf einem separaten Rechner, und der Zugriff erfolgt von Clients auf vielen verschiedenen Computern aus der ganzen Firma – ja sogar der ganzen Welt.

In diesem Kapitel erklären wir, wie Sie ihr Subversion-Projektarchiv für den Fernzugriff von Clients fit machen. Wir werden ausführlich auf alle aktuell verfügbaren Servermechanismen von Subversion eingehen und über ihre Konfiguration und Verwendung reden. Nach dem Lesen dieses Kapitels sollten Sie in der Lage sein, zu entscheiden, welche Netzwerk-Konfiguration Ihren Bedürfnissen entspricht und wie diese auf ihrem Server eingerichtet wird.